Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 27.06.2019 17°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Herbstferienprogramm im Museum für Natur und Umwelt

020707LK 2002-09-26

Das Museum für Natur und Umwelt, Mühlendamm 1 - 3, Eingang Musterbahn, bietet einen neuen Kurs in den Herbstferien an. Diesmal geht es um versteinerte Tiere aus der Urzeit, von denen viele in der Sammlung des Museums sind. Was hat es mit den Donnerkeilen (Belemniten) auf sich? Was ist von diesen Tieren übriggeblieben? Woher weiß man, wie diese Tiere ausgesehen haben und wie sie gelebt haben? Die mehrtägige Herbstferienaktion “Tiere der Urzeit: Belemniten, Seeigel und Co” führt acht- bis 12jährige Forscher und Forscherinnen in eine vergangene Welt. Der Kurs findet in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag, 22. bis 24. Oktober, jeweils von 14 bis 16 Uhr, im Museum statt.

Der Vorgang der Versteinerung wird in Modellversuchen mit Gips, leeren Schneckenhäusern und Muschelschalen nachvollzogen. Wer an der Ostsee Muscheln, versteinerte Seeigel und Donnerkeile gesammelt hat, sollte einige Stücke aus der privaten Sammlung mitbringen. Die Ferienaktion wird in Zusammenarbeit mit dem Bereich Jugendarbeit angeboten und von der Museumspädagogin Marion Lindner-Seiffert betreut. Die Kosten betragen drei Euro pro Kind, darin sind Materialkosten enthalten.

Anmeldungen sind ab Mittwoch, 2. Oktober, während der Öffnungszeiten, dienstags bis freitags von 9 bis 16 Uhr, sonnabends und sonntags von 10 bis 16 Uhr, am Infostand des Museums für Natur und Umwelt oder unter der Telefonnummer (0451) 122-22 96 möglich. +++


Zurück zur Übersicht