Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Samstag, 21.09.2019
Temperatur
15°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aufsichtsräte in Lübeck: Frauen und Männer gleichermaßen dabei?!-Interessierte Frauen für Aufsichtsräte gesucht-

2.2.2018

Nach der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 müssen auch ein Großteil der kommunalen Aufsichtsratspositionen durch die Lübecker Bürgerschaft neu besetzt werden. "Ich bin sicher, dass die Besetzung der Aufsichtsratspositionen in den kommunalen Gesellschaften Lübecks demnächst zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzt wird", so Lübecks Gleichstellungsbeauftragte Elke Sasse. Hintergrund ist ein Urteil des Oberverwaltungsgerichte Schleswig vom 6.12.2017, das bestätigt hat, dass eine geschlechterparitätische Besetzung der Gremien (§15 Gleichstellungsgesetz) gilt - und umzusetzen ist.

Schon vor einigen Jahren hatte das Frauenbüro eine Liste interessierter Frauen für kommunale Aufsichtsräte zusammengestellt - damit §15 des schleswig-holsteinischen Gleichstellungsgesetzes in der Praxis nicht an dem Argument scheitert, es fänden sich keine Frauen.
Inzwischen hat Lübeck zwar einen landesweit einmalig hohen Frauenanteil in den kommunalen Aufsichtsräten von 40% - aber nur im Durchschnitt, quer über alle Aufsichtsräte. "Es gibt einen Aufsichtsrat mit 100% Männern ebenso wie es einen Aufsichtsrat mit 100% Frauen gibt", so Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck. "Das OVG-Urteil vom Dezember 2017 macht aber deutlich, dass jeder einzelne Aufsichtsrat für sich hälftig mit Frauen und Männern zu besetzen ist."

"Da nach der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 ein Großteil der Aufsichtsratsmandate neu zu besetzen sein wird, gehen wir davon aus, dass die Fraktionen der dann neu zusammengesetzten Lübecker Bürgerschaft unsere Unterstützung mit der ,Liste interessierter Frauen für die kommunalen Aufsichtsräte' nutzen werden, um den Anteil von Frauen in den Aufsichtsräten zu erhöhen."

Jetzt lädt die Gleichstellungsbeauftragte Frauen erneut ein, Ihr Interesse an einer Aufsichtsratsposition deutlich zu machen - und eine Veranstaltung am 21. Februar 2018 zu nutzen, um sich über die verschiedenen Lübecker Gesellschaften mit städtischer Beteiligung zu informieren.
Hierfür hat sie Jörg Blank und Beate Leu vom Beteiligungscontrolling der Stadt als Fachleute eingeladen.

Mittwoch, den 21. Februar 2018, 18 bis 20 Uhr Aufsichtsratsmitglied in einem kommunalen Unternehmen Lübecks werden!? Nach der Kommunalwahl im Mai 2018 werden auch Aufsichtsratsmandate in städtischen Gesellschaften Lübecks neu vergeben. Welche Aufgaben haben die städtischen Gesellschaften? Was sind die Aufgaben eines Aufsichtsratsmitglieds? Wie läuft eine Aufsichtsratssitzungen ab? Referent*innen: Jörg Blank und Beate Leu vom Beteiligungscontrolling der Hansestadt Lübeck
Moderation: Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck
Ort: Rathaus Lübeck, Breite Str. 62, Roter Saal
Anmeldung: (auch für eine benötigte Kinderbetreuung) bis zum 13.2.2018 an frauenbuero@luebeck.deoder Tel.122-1615
Hinweis: näheres zum Urteil des OVG Schleswig finden Sie hier: Schleswig-Holsteinisches Oberverwaltungsgericht/ Verwaltungsgericht (Pressemitteilungen).