Fr, 06.12.2019 7° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

"An der Untertrave" vom Holstentor bis Drehbrückenplatz

Im Rahmen der Umgestaltung des westlichen Altstadtrandes sollte die Straße „An der Untertrave“ vom Holstentor/Braunstraße bis zum Drehbrückenplatz im ursprünglich 1. Bauabschnitt neu gestaltet werden. Baubeginn war für Herbst 2016 geplant – ein Bürgerentscheid stoppte die Umbaupläne im Dezember 2016. Im Rahmen der Neugestaltung sollten die 48 Winterlinden durch 60 neue Bäume ersetzt werden, um Platz für eine breite, barrierefreie Promenade an der Kaikante zu schaffen und so die Aufenthaltsqualität am Wasser zu erhöhen. Die Lübecker Bürgerinnen und Bürger entschieden sich gegen diese Pläne.

Das bedeutet: Die Linden bleiben stehen, es finden bis auf weiteres keine Baumaßnahmen „An der Untertrave“ (1. Bauabschnitt) statt. Ob und in welchem Zeitraum dieser Bereich jetzt umgeplant und letztendlich umgebaut wird, war nicht Gegenstand des Bürgerentscheids und wurde somit auch nicht entschieden. Die Fördermittel für den 1. Bauabschnitt sind verloren, eine Entscheidung inklusive der Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel zur Umplanung und zum Umbau wird die Lübecker Bürgerschaft in einem weiteren Verfahren treffen müssen.

Das war geplant:

Downloads

Das könnte Sie auch interessieren