Straßenraumgestaltung Kücknitz

Lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft starten und Kücknitzer Straßen lebenswert gestalten!

zur Seite in Leichter Sprache

Unsere Veranstaltungen finden Sie hier
Achtung:
In der Druckversion der Mitmachpostkarte hat sich auf der Antwortkarte ein kleiner Fehler eingeschlichen. Es muss heißen: "Ich bin am weiteren Verlauf des Projekts Ost- und Westpreußenring interessiert." Die Online-Version ist nun aber korrigiert und steht zum Download bereit!

Abb.: Luftbildausschnitt von dem Straßenzug Ost- und Westpreußenring in Kücknitz - (Bildquelle: Hansestadt Lübeck)

Der aus den 1950er Jahre stammende Straßenzug am Ost- und Westpreußenring in Kücknitz wird neu und zukunftsweisend gestaltet. Ein Ziel ist, das Quartier an die Folgen des Klimawandels anzupassen, insbesondere an immer häufiger auftretende Überflutungen durch Starkregen. Aus diesem Grund sind neue Ideen für einen lebenswerten Straßenraum gefragt.

Im Sinne eines vorsorgenden Ansatzes sollen im Quartier zukünftige Schäden minimiert und die Lebensqualität in Kücknitz verbessert werden. Dies soll am Ost- und Westpreußenring vor allem durch die Entlastung der Kanalisation erreicht werden und mit einem barrierefreien Umbau der Fußwege und Bushaltestellen sowie der Gestaltung sicherer und attraktiver Radwege verknüpft werden.

Gestalten Sie mit!

Bevor das Planungsteam mit der Arbeit startet, sind die Anwohnerinnen und Anwohner gefragt: Welche Veränderungen wünschen Sie sich? Sie sind die Expertinnen und Experten und kennen Ihr Viertel am besten. Teilen Sie uns Ihre Anregungen bis zum 10.10.2022 mit! Nutzen Sie dafür unsere Mitmachpostkarte, die wir ebenfalls vor Ort in den betroffenen Straßenzügen verteilen. Zudem freuen wir uns auf alle Interessierten bei den kommenden Veranstaltungen!

Wir wollen mit Ihnen, den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie weiteren Akteuren vor Ort, ins Gespräch kommen und gemeinsam den Ost- und Westpreußenring lebenswert gestalten.

Haben Sie konkrete Ideen zu den folgenden Punkten?

  • Verbesserung der Geh- und Fahrradwege
    Was wünschen Sie sich als Fußgänger:in oder Radfahrer:in? Bevorzugen Sie Ein- oder Zweirichtungsradwege bzw. Fahren auf der Straße?
  • Umsetzung der Barrierefreiheit
    Welche konkreten Maßnahmen wünschen Sie sich für Straßenüberquerungen und Bushaltestellen? Wie kann die Situation für seh- oder mobilitätseingeschränkte Menschen verbessert werden?
  • Sicherer Schulweg
    Wo und wie kann der Schulweg für die Schüler:innen sicherer gestaltet werden? Müssen die Sichtverhältnisse verbessert werden, z.B. an Zufahrten, Einmündungen, Überquerungen?
  • Aufwertung des Straßenraumes
    Wo wünschen Sie sich Aufenthaltsbereiche? Welche Ausstattung sollten diese haben, z.B. Bänke, Abfallkörbe, Beleuchtung?
  • Optimierung der Verkehrsführung und des ruhenden Verkehrs
    Wo besteht am dringendsten Parkbedarf? Sollten Fahrtrichtungen beschränkt werden? Brauchen Sie mehr Abstellanlagen für Räder oder E-Scooter?
  • Starkregen- und Hitzevorsorge
    Wie kann sich das Quartier gegenüber den Klimafolgen wappnen und die Vorsorge verbessern?

 

Veranstaltungen zur Mitgestaltung

Kücknitzer Runde
Donnerstag, 27.10.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeinschaftshaus Rangenberg, Im Brunskroog 61, 23569 Lübeck


Um Anmeldung über das Anmeldeformular wird zur besseren Planung gebeten.

 

Vergangene Veranstaltungen (Archiv)

Auftaktveranstaltung:
Donnerstag, 22.09.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Grundschule Roter Hahn, Schneidemühlstr.1, 23569 Lübeck

Downloads der Präsentationen:
Präsentation "Auftaktveranstaltung der Hansestadt Lübeck"
Präsentation "Blau und Grün im Straßenraum: Was soll das sein? - BlueGreenStreets"


Radtour für Kinder und Jugendliche
Freitag, 16.09.2022, 14:00 bis 15:30 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Kornweg, Fahrtrichtung Roter Hahn


Stadtteilspaziergang
Freitag, 09.09.2022, 16:00 bis 18:00 h
Treffpunkt: Bushaltestelle Kornweg, Fahrtrichtung Roter Hahn


 

 

 

 

Weiterführende Informationen

  • Den Bericht zum Ost- und Westpreußenring finden Sie hier
  • Informationen zur Anpassung an den Klimawandel finden Sie hier

 

Das könnte Sie auch interessieren