Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Donnerstag, 17.08.2017
Temperatur
17°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

 
Junge Frauen & Bildung

Junge Frauen & Bildung © lightpoet - Fotolia.com

Wir arbeiten in Projekten und Netzwerken rund um junge Frauen und das Thema Bildung mit, um mädchen-, gender- und frauenspezifische Anliegen in die Bildungs- und Jugendarbeit, Kommunalpolitik und in das Verwaltungshandeln einzubringen.

 
 
 
 
 

Konkret arbeiten wir in folgenden Arbeitskreisen bzw. Projekten mit:

Sind Mädchen und junge Frauen nicht längst gleichberechtigt?

Laut Gleichstellungsbericht der Bundesregierung können weibliche Jugendliche Bildungschancen im Schul- und Ausbildungsbereich zwar „eher verwirklichen als männliche“ und erzielen „oft höhere und bessere schulische Qualifikationen“. Dies gilt allerdings nicht für alle Mädchen. Viele Hauptschülerinnen und Migrantinnen haben auch heute im Bildungsbereich schlechtere Chancen als Jungen. Selbst Mädchen mit besseren Abschlüssen, so der Bericht, haben „geringere Chancen als Jungen bzw. Männer, diese Bildungszertifikate am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu verwerten.“

Bei der Entwicklung kommunaler Konzepte (z.B. Jugendarbeit) und gemeinsam mit den unten stehenden Netzwerken arbeiten wir vor Ort zum Themenkomplex „Junge Frauen und Bildung“.

Ausbildung in Teilzeit - Beratungsstellen und ArbeitgeberInnen in Lübeck

Informationen über eine Ausbildung in Teilzeit erhalten Sie in Lübeck bei der Beratungsstelle "Frau und Beruf", der Agentur für Arbeit und den jeweiligen Ausbildungsberatungen der Kammern (IHK, Handwerkskammer u.a.). Eine Ausbildung in Teilzeit ist in allen Ausbildungsberufen möglich, wenn ein "berechtigtes Interesse" (Betreuung eines eigenen Kindes, Pflege eines pflegebedürftigen Angehörigen oder vergleichbare schwerwiegende Gründe z.B. eine Behinderung) vorliegt und zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit erreicht wird.

Das Frauenbüro hat gemeinsam mit dem AK der Gleichstellungsbeauftragten Lübecker Behörden eine Übersicht erstellt, welche öffentlichen Einrichtungen und Betriebe eine Ausbildung in Teilzeit anbieten. Diese finden Sie hier.

Auch Ausbildungen zur Erzieherin/ zum Erzieher oder in der Altenpflege werden in Teilzeit angeboten, Informationen dazu finden Sie im Kursportal Lübeck oder im Kursportal Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen zur Ausbildung in Teilzeit erhalten bzw. finden Sie hier:

AK „Frauen unterstützen Mädchen“ (FuM)

Das Frauenbüro arbeitet im Arbeitskreis „Frauen unterstützen Mädchen“ FuM mit. FuM ist ein Arbeitskreis, in dem Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Einrichtungen der Jugend- und Mädchenarbeit sowie Mädchenprojekten und Beratungsstellen vertreten sind. FuM will dazu beitragen, Mädchenförderung als Querschnittsaufgabe von Jugendarbeit zu verankern und setzt sich gezielt für die Weiterentwicklung und den Ausbau von Mädchenarbeit in Mädcheneinrichtungen und koedukativen Einrichtungen ein. FuM will die Lebenssituation aller Mädchen verbessern und fordert die Verwirklichung von Gleichberechtigung und Chancengleichheit für Mädchen. Hierüber hinaus strebt FuM die aktive Einmischung in Verwaltung und Politik an.
FuM koordiniert die unterschiedlichsten Angebote zur Mädchenarbeit und bietet Unterstützung für Mädchen bei Freizeitangeboten, Seminaren zur Lebens- und Zukunftsplanung, Ferienaktionen, Beratungsangebote zu unterschiedlichen Lebenssituationen, Angebote zur Berufsorientierung und –findung (z.B. beim Girls Day in Lübeck).

Flyer FuM

Wir freuen uns über neue Kolleginnen im FuM-Arbeitskreis. Nehmen Sie gern Kontakt auf zu: Heidi Heinacker, JuZe Kücknitz, juze-kuecknitz@gmx.de; Tel. 0451/305430

AK „Männer für Jungs“

Als Frauenbüro kooperieren wir darüber hinaus auch mit dem AK „Männer für Jungs“. Gemeinsam mit beiden AKs organisieren wir z.B. Fachveranstaltungen zu Gender-Themen in der Bildungs- und Jugendarbeit, siehe z.B. Veranstaltungen.

Mädchen- und genderspezifische Themen in der Jugendarbeit

Gemeinsam mit Mädchen- und JungenarbeiterInnen haben wir Gender-Aspekte in das vom Bereich Jugendarbeit der Hansestadt Lübeck erstellte neue Konzept zur Jugendarbeit (2012) eingebracht. Sie finden das Konzept unter familie.luebeck.de. Bereits vor Erstellung dieses Konzepts wurde von den Arbeitskreisen "Frauen unterstützen Mädchen" und "Männer für Jungs" in Lübeck und dem Frauenbüro die Projektskizze „Geschlechterdemokratie herstellen – geschlechterorientierte Mädchen- und Jungenarbeit in Lübeck erstellt.