Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Mittwoch, 24.05.2017
Temperatur
16°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

 
Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen © Jochen Schönfeld - Fotolia.com
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016

In Notsituationen finden Sie hier Hilfe: www.frauen-luebeck.proaktiv.de (Notrufe). Außerdem steht Ihnen unter 08000 / 116 016 rund um die Uhr das kostenfreie bundesweite Hilfetelefon zur Verfügung.

Etwa jede vierte Frau, die in Deutschland lebt, ist mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch aktuelle oder frühere Partner geworden. Gewalt gegen Frauen in unterschiedlichen Formen findet leider alltäglich auch in Lübeck statt. Frauenhäuser und Frauenfachberatungsstellen in Lübeck bieten Frauen Schutz, Hilfe und Unterstützung. Einige der Fachberatungsstellen bieten auch präventive Schulungs-Angebote für Schulen, Kitas und Unternehmen an. Das Frauenbüro unterstützt verschiedene Arbeitskreise zum Thema „Gewalt an Frauen“.

KIK AK gegen häusliche Gewalt in Lübeck

KIK ist die Abkürzung für "Koordinations- und Interventionskonzept bei häuslicher Gewalt". Der KIK-AK in Lübeck beschäftigt sich -wie landesweit- mit dem Thema der Gewalt in Paarbeziehungen und der Umsetzung und Verbesserung des Gewaltschutzes. In Lübeck arbeiten zusammen: Das Amtsgericht, die Staatsanwaltschaft, die Polizei, Frauenfacheinrichtungen, Beratungsstellen, Einrichtungen der freien Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, des Bereiches Familienhilfe-Jugendamt, niedergelassene Rechtsanwältinnen und ein Angebot der Täterarbeit.
Der Arbeitskreis trifft sich viermal jährlich. Interessierte Fachkräfte sind willkommen. Zielgruppe sind Fachleute, die beruflich mit dem Problem der häuslichen Gewalt beschäftigt bzw. damit konfrontiert sind.
Der AK verbessert die interdisziplinären Zusammenarbeit und Intervention gegen häusliche Gewalt, vermittelt Information über die Intervention und Prävention in Fällen innerfamiliärer Gewalt und über die Hilfelandschaft in Lübeck und betreibt Öffentlichkeits- und Fortbildungsarbeit.
KIK Schleswig-Holstein

KIK Koordination Lübeck: Catharina Strutz-Hauch, Tel.: 0451/ 75078, E-Mail: kik@frauennotruf-luebeck.de

Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November

Vorbereitung in Lübeck rund um den 25.11.
Zum Internationalen Tag “Nein zu Gewalt an Frauen“ organisieren verschiedene Frauenprojekte, -gruppen und das Frauenbüro in Lübeck jährlich im November Veranstaltungen zum Thema Gewalt gegen Frauen. Die Palette der Veranstaltungen an diesen Tagen reicht von Vorträgen zum Thema Gewalt an Frauen über Filme, Ausstellungen, Theater und Stadtspaziergänge bis zu Fachtagen. An der Vorbereitung zuletzt konkret beteiligt waren: das Frauenbüro der Hansestadt Lübeck, Frauen helfen Frauen e.V., das Frauenkommunikationszentrum Aranat, Frauennotruf Lübeck, KIK biff e.V und Tara - Internationales Frauen- und Mädchenprojekt.

Fahnenaktion "frei leben ohne Gewalt"
Seit 2001 wird in Lübeck die Fahnenaktion "frei leben ohne Gewalt" durchgeführt – als Symbol dafür, das zahlreiche und sehr unterschiedliche Einrichtungen Gewalt gegen Frauen ächten.
Fast jährlich steigt die Zahl der sich beteiligenden Einrichtungen!
Zuletzt 2012 waren dabei:
Autonomes Frauenhaus - biff e.V. - Bündnis 90/Die Grünen, Fraktion Lübecker Bürgerschaft - Bürger für Lübeck, Fraktion Lübecker Bürgerschaft – Caritas - CDU-Fraktion, Lübecker Bürgerschaft - DGB Lübeck – Deutsche Rentenversicherung Nord ( mit Standorten in Lübeck, Hamburg und Neubrandenburg) - DIE LINKE, Fraktion Lübecker Bürgerschaft - Evangelisches Frauenwerk Lübeck - Fachhochschule Lübeck - Ford Lorenzen, Autohaus - Frau und Beruf Lübeck - Frauen- und Familienberatungsstelle der Humanistischen Union - Frauenbüro der Hansestadt Lübeck - Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. - Frauennotruf Lübeck e.V. - Frauenverband Courage – Gemeindediakonie - Kinderschutz-Zentrum Lübeck - Lübecker AIDS-Hilfe e.V. - Mixed Pickles e.V. - "Neue Wege" der AWO Schleswig- Holstein gGmbH –Pro Familia – SPD-Kreisverband Lübeck - Sprungtuch e.V. - Stadtwerke Lübeck GmbH - TARA, Internationales Frauen- und Mädchenprojekt - Terre des Femmes, Städtegruppe Lübeck/OH - Universität zu Lübeck - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

Koordination der Fahnenaktion: Frauenkommunikationszentrum Aranat, Tel: 0451/4 08 28 50, Fax: 0451/4 08 28 70, info@aranat.de