Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Freitag, 31.10.2014
Temperatur
12°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Logo Agenda 21

Projekt 9

Beteiligte Institutionen

Hansestadt Lübeck, Bereich Stadtwald Natur- und Umweltschutzverbände

Inhalte und Ablauf

Nach dem Konzept der "Naturnahen Waldnutzung" gibt es im Lübecker Stadtwald keinen Kahlschlag, keine Monokultur und keinen Einsatz von Chemie. Das Anpflanzen von nicht heimischen Pflanzen unterbleibt. Der Transport im Wald wird so schonend wie möglich durchgeführt. Die Wälder sollen sich trotz der Nutzung zu naturnahen Waldgesellschaften entwickeln. 10 % der Fläche sind als "Urwälder von morgen" stillgelegt.

Stand der Umsetzung

1995 wurde das Konzept der "Naturnahen Waldnutzung" von der Bürgerschaft einstimmig verabschiedet. Seitdem hat es international viel Aufmerksamkeit erregt und mehrere Auszeichnungen erhalten. Ausländische Gäste, vor allem aus den skandinavischen Ländern, lassen sich das Konzept häufig in Lübeck erläutern. Der Stadtwald Lübeck erhielt 1997 als erster Forstbetrieb in Deutschland das Zertifikat des "Naturland"-Verbandes, 1998 das internationale Zertifikat des Forest Stewardship Council (FSC). Zahlreiche Städte haben das Lübeck-Konzept übernommen, z. B. Göttingen, Düsseldorf, Bonn und Saarbrücken
 
 
zurück zur Projektübersicht