970370R 16. Juli 1997

2500 Segler aus 18 Nationen bei der 108. Travemünder Woche

Weit mehr als 800 Boote und Yachten mit rund 2500 Seglern aus 18 Nationen nehmen vom 18. bis 27. Juli an den Regatten der 108. Travemünder Woche teil. In 27 Klassen starten Segler aus Australien, Brasilien, Kolumbien, Neuseeland sowie aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern aus Ost und West, Nord und Süd in der Lübecker Bucht auf 10 Regattabahnen.

Zur Eröffnungsfeier am Freitag, 18. Juli, 17.45 Uhr, auf der Überseebrücke I an der Travepromenade werden zahlreiche prominente Gäste erwartet. Lübecks amtierender Bürgermeister Volker Kaske wird die Travemünder Woche eröffnen und um 18 Uhr das offizielle Startsignal "Heiß Flagge" geben.

In diesem Jahr stehen Spitzensport und technische Innovationen im Mittelpunkt der Travemünder Woche. Ein deutliches Zeichen für den Fortschritt ist der 49er - eine pfeilschnelle Zwei-Mann-Jolle, die im Jahr 2000 in Sydney zum olympischen Programm gehören wird. Ausgestattet mit einem Bugspriet und Auslegern für beide Segler ähnelt sie eher einem "Turngerät" als den herkömmlichen Sportgeräten der Vergangenheit.

Das sportliche Spektakel verspricht jeden Tag einen Höhepunkt und bietet See- und Sehleuten ein schillerndes Programm. Die H-Jollen, segeln ihre Internationale Deutsche Meisterschaft aus. Ebenfalls um die Internationale Deutsche Meisterschaft geht es in der Race-Board-Klasse (Surfer). Auf den seegehenden Yachten der Klasse X-99, die als Bootsklasse der Zukunft gelten, wird in diesem Jahr um den Deutschland-Cup gesegelt. Um Weltranglistenpunkte kämpfen alle olympischen Klassen, außer den Solings.

Höhepunkte bietet auch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Musik, Spiel und Spaß. Am Eröffnungstag gibt es für die kleinen Besucher ein Piratenfest und für die großen Gäste die NDR-Beach-Party. Für die Besucher sind die Großparkplätze "Baggersand" und "Travemünde Strand" ausgeschildert. Der Parkplatz "Leuchtenfeld" steht während der Travemünder Woche nicht zur Verfügung. +++



[Pfeil links]Zurück zu den Pressemitteilungen

   

© Copyright, 2003 Hansestadt Lübeck, Impressum  -  Publishing: LYNET Kommunikation

Lübeck Adler