960044L 24. Januar 1996

380 000-Volt-Leitung in Lübeck in Teilabschnitten genehmigt

Zum Jahreswechsel hat das Umweltamt der Hansestadt Lübeck als untere Naturschutzbehörde (UNB) Teilabschnitte der geplanten 380 000-Volt-Leitung für den Lübecker Raum mit Ausnahme der Travequerung naturschutzrechtlich genehmigt.

Für eine Prüfung gesundheitlicher Belange des Leitungsbetriebes gibt das Landesnaturschutzgesetz der UNB keine gesetzliche Zuständigkeit. Die UNB hat dennoch das Gewerbeaufsichtsamt, das für die Prüfung der Gesundheitsbelange zuständig ist, am Verfahren beteiligt. Es wurden von dieser Seite keine rechtlichen Einwände insbesondere gegen der Verlauf und die Abstände der Leitung zur Wohnbebauung erhoben. +++

ÿ



[Pfeil links]Zurück zu den Pressemitteilungen

   

© Copyright, 2003 Hansestadt Lübeck, Impressum  -  Publishing: LYNET Kommunikation

Lübeck Adler