Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Café X

Café XCafé X / Cafe X

Retrospektive, Norwegen 1928, 85 Min., stumm, norw. ZT, dt. UT

Als Karl Kraft, Reporter der Zeitung „Dagsavisen“, von Waffenschmuggel im Osloer Hafen erfährt, wittert er einen Sensationsstoff. Als Seemann ausstaffiert, recherchiert er im zwielichtigen Café X – und tatsächlich ist dessen Hinterzimmer ein Treffpunkt der Schmugglerbande. Den Schankraum aber beherrscht die Kellnerin Lilly, in die Karl Kraft sich verliebt, nicht ahnend, dass auch sie zur Bande gehört. „Café X“ ist ein überraschend moderner Großstadtfilm. Er zeigt Seiten von Oslo, die heute weitgehend vergessen sind. Zu sehen sind einzigartige Bilder aus Vika, dem Stadtviertel vor dem Rathaus, und der inzwischen modernisierten Gegend um Aker Brygge. Inspiriert wurde der Film vom Schriftsteller, Seemann, Abenteurer und „Schmugglerkönig“ Arthur Omre (1887-1967), der dem Filmteam auch sein Boot, die „Seevogel“, für die Dreharbeiten zur Verfügung stellte.

Regie Walter Fürst

Drehbuch Walter Fürst

Produzent Walter Fürst

Rollen Bengt Djurberg (Karl), Tove Tellback (Lilly), Egil Hjorth-Jenssen (Enok), Nicolai Johannsen (Schmugglerkapitän), Ellen Isefiær (Journalistin), Harald Steen (Pålsen)

Trailer n.v.

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.