Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Der Fall Cap Arcona

Der Fall Cap ArconaDer Fall Cap Arcona / The Cap Arcona Case

Retrospektive, Deutschland 1995, 93 Min., dt. OF, engl. UT

Am 3. Mai 1945 startete die Royal Air Force zum letzten großen Luftangriff auf Norddeutschland. Ihr Ziel waren Schiffsansammlungen in der Kieler und Lübecker Bucht. Dabei wurden auch die zwei größten Schiffe, die ehemaligen Luxusliner „Cap Arcona“ und „Thielbeck“, auf denen sich KZ-Häftlinge befanden, von Bombern und Tieffliegern versenkt. Dieser grauenhafte Irrtum kostete 7000 Häftlinge das Leben. Der Film kehrt an die Stätten der Ereignisse zurück: ins KZ Neuengamme, wo die Häftlinge zuvor interniert waren, nach Lübeck, wo sie eingeschifft, und nach Neustadt, wo sie auf der „Cap Arcona“ eingepfercht wurden. Bildhaft berichten der Schauspieler Erwin Geschonneck und der Musiker Francis Akos von ihren Erlebnissen. Zudem rekonstruiert der Film die Vorgeschichte des Luxusliners, die Reisen der „Königin des Südatlantiks“ sowie ihren Einsatz im Katastrophenfilm „Titanic“ (1942/43).

Regie Karl Hermann-Leukert, Günter Klaucke

Drehbuch Günter Klaucke, Karl Hermann

Produzent Günter Klaucke

Rollen Francis Akos, Erwin Geschonneck, Roy Nesbit, Franz Wolff, Horst Lehmann, Arnulf Boller

Trailer n.v.

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.