Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Vitello

Vitello

Kinder- und Jugendfilme, Dänemark 2018, 72 Min., dän. OF, engl. UT, dt. eingesprochen, empfohlen ab 5

Vitello ist nicht gerade das, was man einen braven Jungen nennt. Ständig heckt er etwas aus, bei seinen verrückten Ideen kommen manchmal selbst seine Freunde nicht mehr mit. Und erst recht nicht seine ihn stets mit Spaghetti bekochende Mutter, die die Hoffnung aufgegeben hat, dass aus ihrem Liebling noch mal ein anständiges Kind wird. Und wo ist der Vater? Das würde Vitello auch gern wissen, aber mehr, als dass er Italiener ist und ein Schuft, lässt seine Mutter sich nicht entlocken. Vitello versucht, das Problem auf Vitello-Art zu lösen: Er malt sich seinen Vater in der Fantasie aus, bastelt sich ein Bild von ihm, sucht sogar einen neuen Papa. Doch am Ende kann dann eben doch nur der liebe Gott helfen. Charmant-ironischer Animationsspaß mit ernsten Untertönen, basierend auf den bei Kindern und Eltern beliebten „Vitello“-Bilderbüchern von Kim Fupz Aakeson und Niels Bo Bojesen.

Regie Dorte Bengtson

Drehbuch Dorte Bengtson, Kim Fupz Aakeson

Produzent Anders Berthelsen, Bob Last

Rollen Sidse Babett Knudsen (Mutter), Samuel Søby Bang (Vitello), Adrian Seier Aarup (William), Sander Herstad Lauridsen (Max/Hasse)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.