Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Zugvögel ... Einmal nach Inari

Zugvögel ... Einmal nach InariZugvögel ... Einmal nach Inari / Trains and Roses

Retrospektive, Deutschland / Finnland 1997, 87 Min., dt. OF, FSK 6

Ein Railroad-Movie, das bis an den Polarkreis führt: Zugfahrpläne sind das große Hobby des schüchternen Bierfahrers Hannes. Am „1. Internationalen Wettbewerb der Kursbuchleser“ im finnischen Inari teilzunehmen, ist so etwas wie sein Lebenstraum. Als ihm der Personalchef den Sonderurlaub verweigert, schlägt Hannes ihn kurzerhand nieder und bricht nach Finnland auf. Doch weil sein Chef tot aufgefunden wird, gilt er als dessen Mörder, und bald kommt ihm der scharfsinnige Polizeikommissar Frank auf die Spur. An finnischen Vorbildern geschult, verfolgt der lakonische Reisefilm seine Route abseits des Mainstreamkinos. Die Mischung aus Krimi, Komödie und Liebesgeschichte war ein großer Publikumserfolg. Dafür sorgten auch die einnehmenden finnischen Landschaftsaufnahmen, denen Auftritte der Kaurismäki-Stars Kati Outinen („Tatjana“) und Kari Väänänen („Rosso“) ein authentisches Flair verleihen.

Regie Peter Lichtefeld

Drehbuch Peter Lichtefeld

Rollen Joachim Król (Hannes), Outi Mäenpää (Sirpa), Peter Lohmeyer (Kommissar), Nina Petri (Sekretärin), Jochen Nickel (Lothar), Peter Franke (Karl-Heinz)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.