Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Bye Bye Bluebird

Bye Bye Bluebird

Retrospektive, Dänemark 1999, 95 Min., färöische OF, dt. UT, FSK 12

Als Rannvá und Barba unerwartet am Kai von Tórshavn stehen, sorgen sie mit ihren schrillen Outfits, bunt gefärbten Haaren und selbstbewusstem Auftreten für eine echte Sensation in dem verschlafenen Städtchen mitten im Nordatlantik. Wie sich herausstellt, haben sie familiäre Angelegenheiten zu klären. Deshalb soll der leicht vom Alkohol benebelte Fischer Rúni die beiden jungen Frauen in seinem alten Ford mit auf eine Reise quer durch den Faröer-Archipel nehmen. Es wird eine Fahrt voll skurriler Begebenheiten, während der die beiden Passagierinnen ihr schrilles Make-up nach und nach ablegen, aber dafür an Lebensfreude und Selbstverantwortung gewinnen. „Bye Bye Bluebird“ ist Roadmovie, Komödie und Melodram, ein wunderbarer Landschaftsfilm und ganz nebenbei auch ein Film über Mütter und Töchter und über die Reibungen zwischen der Sehnsucht nach Freiheit und traditionellem Lebensgefühl.

Regie Katrin Ottarsdóttir

Drehbuch Katrin Ottarsdóttir

Rollen Hildigunn Eydfinnsdóttir (Rannvá), Sigri Mitra Gaini (Barba), Johan Dalsgaard (Rúni), Elin K. Mouritsen (Barbas Mutter), Petter Hesse Overgaard (Barbas Stiefvater), Nora Bærentsen (Rannvás Mutter), Egi Damm (Rannvás Vater)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.