Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner
Heinz Ratz – Der moralische Triathlon

Heinz Ratz – Der moralische TriathlonHeinz Ratz – Der moralische Triathlon / Heinz Ratz – A Moral Triathlon

Filmforum, Deutschland 2012, 64 Min., dt. OF

2008 macht sich Heinz Ratz, der Kieler Dichter, Singer-Songwriter und Bandleader der Punk-Band „Strom und Wasser“ auf die erste Etappe seines „Moralischen Triathlons“. In seinem Kampf gegen die soziale Kälte in Deutschland läuft er einige hundert Kilometer durch die Bundesrepublik, verbrüdert sich mit Obdachlosen und prangert in 28 Städten mit seinen Songs die staatlich erzeugte Armut an. Und Heinz Ratz weiß wovon er redet – er war selbst ein Jahr obdachlos. 2010 nimmt sich der Aktionskünstler das nächste Thema vor: Artensterben. Er schwimmt knapp 1.000 Kilometer durch deutsche Flüsse, um darauf aufmerksam zu machen. Und im letzten Teil, der „Tour der 1000 Brücken“, weist der Aktivist auf das Schicksal der vielen Flüchtlinge hin, die hier keine Heimat finden und für die keine Brücke nach Deutschland führt. Für alle Etappen des fast 7.500 Kilometer langen „Moralischen Triathlons“ entstanden neue Lieder, die seinen Protest poetisch auf den Punkt bringen.

Regie Linn Marx

Drehbuch Linn Marx

Rollen Heinz Ratz, Carmen Concato, Enno Dugnus, Ingo Hassenstein

Trailer www.startnext.de/ratz-triathlon

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.