Tagesplaner

  • Zum Tagesplaner
  • Hilfe zum Tagesplaner

Miss Kicki

Spielfilme, Schweden 2009, 88 Min., englische Untertitel

Miss Kicki

Kicki ist Ende Vierzig und hat ein Alkoholproblem. Nachdem sie viele Jahre im Ausland verbracht hat, kehrt sie nach Schweden zurück und zieht in eine triste Vorstadtwohnung. Ihr Sohn Viktor wurde inzwischen von seiner Großmutter groß gezogen. Um sich wieder einander anzunähern, beschließen Viktor und Kicki, einen gemeinsamen Urlaub in Taiwan zu verbringen. Doch Viktor findet auch dort keinen Zugang zu seiner Mutter, die vom Alkohol nicht lassen kann – und die eigentlich hierher gekommen ist, um Mr. Chang zu treffen, eine Internet-Bekanntschaft. Allein gelassen streift Viktor durch die Straßen Taipehs und trifft dort den jungen Taiwanesen Didi. Während zwischen den beiden eine zarte Freundschaft entsteht, wachsen die Spannungen zwischen Viktor und seiner Mutter. Håkon Liu ist mit seinem Erstling ein poetischer Film über die Einsamkeit und die Chancen der Freundschaft gelungen. In brillant komponierten Bildern und präzisen, teilweise am Set improvisierten Sequenzen lässt Liu seinen erstklassigen Darstellern ausreichend Raum, um ihre Charaktere zu entfalten. In der Hauptrolle glänzt Pernilla August, der die Figur der Miss Kicki auf den Leib geschrieben wurde.

Regie Håkon Liu

Drehbuch Alex Haridi

Rollen Pernilla August (Kicki), Ludwig Palmell (Viktor), Huang He River (Didi), Eric Tsang (Herr Chang), Ken (Hotelboy), Tsai jen-nan (Polizist), Gwen Yao (Frau Chang)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.