40. Nordische Filmtage Luebeck

Frida - med hjertet i hånden

Frida - Mit dem Herzen in der Hand

Frida - Straight from the Heart


Regie/ Director: Berit Nesheim

Drehbuch/ Screenplay: Torun Lian, Harald Paalgaard

Kamera/ Camera: Harald Paalgaard

Schnitt/ Editing: Lillian Fjellvær

Musik/ Music: Geir Bøhren, Bent Åserud

Rollen/ Cast: Maria Kvalheim (Frida), Ellen Horn (Bente), Helge Jordal (Karl), Erik Hivju (Erik), Andreas Bratlie (Kristian), Jan Hårstad (Skar), Elsa Lystad (Ellinor Svendsen), Nils Vogt (Mutters Verehrer), Cathrine Bang (Kaisa), Kristian Mejdell Nissen (Martin), Elisabeth Eide Olsen (Camilla), Åsa Vartdal (Anne), Fritjof Nilsen (Lars), Christoffer Haug (Raymond), Robert Fiskvik (geir), Lasse Halvorsen (Andreas), Erik Magnus Ekjord (Nils)

Produktion/ Production: Mattis L. R. Mathiesen, Teamfilm A/S, Norwegisches Fernsehen NRK

Adresse/ Address:

Internet/ Internet:

Norwegen Norway

1991, 113 Min., 35 mm, Farbe colour, deutsche Fassung German version



Inhalt/ Summary

Eine Teenagerliebe nach Rezeptbuch, nämlich Erich Fromms Büchlein über die Liebe. Die dreizehnjährige Frida hat es während ihrer Sommerferien als spannende Lektüre entdeckt. Zunächst will sie ihrer geschiedenen Mutter einen festen Partner verschiedenesaffen - durch eine Zeitungsanzeige. Dann entdeckt sie ihre eigene "Simultan-Kapazität" und sieht auf ihre ersten eigenen Lieben recht großzügig: "Von Raymon träume ich, nach Andreas sehne ich mich, und Martin ist mein tägliches Brot." "Frida und die Liebe" gilt als humorvoller, kluger Film mit einer faszinierenden Hauptdarstellerin.

Teenage love by the book, namely Erich Fromm's booklet on the art of love. 13-year-old Frida discovers it during her summer vacation, and exciting reading it is! First of all she wants to find a steady partner for her divorced mother - via newspaper ad. Then she discovers her own capacity for simultaneity, with a very generous attitude toward her own first loves: "I dream of Raymon, I long for Andreas, and Martin is my daily bread." "Frida - Straight from the Heart" is a witty and wise film with a spellbinding lead actress.


Director Berit Nesheim, born 1945 in Bergen, studied languages, literature and psychology at the University of Oslo. She worked for many years in the youth programming department of Norwegian television NRK, making award-winning documentaries, series and literary adaptations. Her first feature "Frida - med hjertet i håanden" ("Frida - Straight from the Heart") won the NDR Award in Lübeck in 1991. Her third feature "Søndagsengler" ("The Other Side of Sunday") received the Audience Award at the 1996 Nordic Film Days.

Regisseurin Berit Nesheim, geboren 1945 in Bergen, studierte an der Universität von Oslo Sprachen, Literatur und Psychologie. Lange Zeit arbeitete sie in der Jugendprogrammabteilung des norwegischen Fernsehens NRK. Sie realisierte Dokumentarfilme, Serien und Novellenfilme, von denen viele Preise gewannen. Ihr erster Spielfilm "Frida und die Liebe" wurde 1991 in Lübeck mit dem NDR-Preis ausgezeichnet. Für ihren dritten Spielfilm "Sonntagsengel" erhielt die Film- und Fernseh-Regisseurin 1996 bei den Nordischen Filmtagen den Publikumspreis.


Filme (Auswahl)/ Films

1991: "Frida und die Liebe" ("Frida - med hjertet i håanden", NFL 1991); 1992: "Frida og det urolige hjertet" (TV); 1993: "Höher als der Himmel" ("Høyere enn himmelen", NFL 1994); 1996: "Sonntagsengel" ("Sønndagsengler", NFL 1996)

<   blättern   >
Übersicht | Zeittafel | Filmprogramm | Suchen | Highlights | Presse


Zurück zur Lübeck-Zentralseite

© 1998 Copyright und presserechtlich verantwortlich: Hansestadt Lübeck
Publishing: LYNET Kommunikation
Das Beste am Norden