40. Nordische Filmtage Luebeck



Jahrhundert-Story

The Story of a Century


Regie/ Director: Karl Siebig (Karl Dahmen bei der Episode "Wohnen in Schleswig-Holstein")

Drehbuch/ Screenplay: Karl Siebig, Recherche Research Karl Dahmen

Kamera/ Camera: Peter Voß

Schnitt/ Editing: Karl-Heinz Rössler

Musik/ Music:

Rollen/ Cast:

Produktion/ Production: NDR Kiel / Video Media, Förderung Funding MSH (Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein)

Adresse/ Address: NDR Kiel, Eggerstedtstraße 16, 24103 Kiel, Tel. +49-431-9876403

Internet/ Internet:

Deutschland Germany

1997/8, 85 Min., Betacam SP, Farbe und Schwarzweiß colour and black & white


jahrhundert.jpg
Inhalt/ Summary

100 Jahre Landesgeschichtete in 40 Folgen: Gemeinsam mit dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag und der Welle Nord des NDR produziert N3 im Rhythmus von drei Wochen kurze Filme, die Schlaglichter auf wichtige Ereignisse dieses Jahrhunderts werfen: Vom Ausbruch des 1. Weltkrieges 1914 bis zur Schneekatastrophe 1978/79 dokumentieren Zeitzeugen das Geschehen aus ihrer Sicht. So wird in 40 exemplarischen Geschichten die Historie des Landes erzählt und in Erinnerung gerufen, wie die Menschen schwierige Situationen erlebt und gemeistert haben. Im Filmforum Schleswig-Holstein sind zehn Filme aus dieser Reihe, die noch bis Ende 1999 läuft, zu sehen: "Schleswig-Holstein am Vorabend des 1. Weltkrieges (1914)", "Kinderrepublik Seekamp" (1927), "Jugend in der NS-Zeit", "Widerstand in der NS-Zeit", "Flüchtlinge - Erste Weihnacht in der Fremde" (1945), "Apo in Schleswig-Holstein" (1968), "Das Ende von Herrenwyk" (70er Jahre - 1981), "Die Schneekatastrophe" (1978/79), "Wohnen in Schleswig-Holstein im 20. Jahrhundert", "Reichspogromnacht 1938".

100 years of local history in 40 episodes: together with Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag newspaper publishers and NDR's Welle Nord radio, N3 is airing short films every three weeks highlighting watershed events of this century. Witnesses give their view of events from the start of WW I to the snow catastrophe of 1978/79, recounting the history of Schleswig-Holstein in 40 episodes and recalling how the inhabitants dealt with difficult situations and circumstances. 10 films from this series, which continues until the end of 1999, are being screened at the Schleswig-Holstein Film Forum: "Schleswig-Holstein on the Eve of WW I" (1914), "The Seekamp Children's Republic" (1927), "Youth under the Nazis", "Resistance to the Nazis and Refugees - The First Christmas away from Home" (1945), "Student Protest in Schleswig-Holstein" (1968), "The End of Herrenwyk" (1970s-1981), "The Snow Catastrophe" (1978/79), "Living in Schleswig-Holstein in the 20th Century", and "The Kristallnacht 1938".


Karl Siebig, geboren 1947 in Neumünster, ist Absolvent der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und hat seit 1976 zahlreiche Dokumentarfilme und Fernsehbeiträge realisiert. Er ist freier Mitarbeiter des NDR, hat auch für den Hörfunk gearbeitet und Bücher veröffentlicht: "Ich geh mit dem Jahrhundert mit" (Rowohlt), "Ernst Busch" (Henschel).

Director Karl Siebig, born 1947 in Neumünster, graduated from the Berlin film school DFFB, and has directed several documentaries and TV features since 1976. He is a freelancer for NDR, both in television and radio, and has also published two books.


Filme (Auswahl)/ Films

19976/77: "Ich bin kein Herr"; 1979: "Unversöhnliche Erinnerungen" (mit with Johann Feindt und and Klaus Volkenborn); 1983: "Die Kinder vom Bullenhuser Damm", "Fritz Bringmann - Eine lange Reise"; 1985: "Von der Seele reden"; 1991: "Youth Wars" (NFL 1991); 1995: "Canal-Oper - 100 Jahre Nord-Ostsee-Kanal" (NFL 1995); 1996: "Wind kam in Böen - 50 Jahre Schleswig-Holstein" (NFL 1996)

<   blättern   >
Übersicht | Zeittafel | Filmprogramm | Suchen | Highlights | Presse


Zurück zur Lübeck-Zentralseite

© 1998 Copyright und presserechtlich verantwortlich: Hansestadt Lübeck
Publishing: LYNET Kommunikation
Das Beste am Norden