Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Montag, 15.07.2019
Temperatur
17°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Frauen für kommunale Aufsichtsräte Lübecks

29.5.2018

50% Frauen und 50% Männer in den kommunalen Aufsichtsräten – diese gesetzliche Vorgabe einzuhalten, dürfte für Lübeck kein Problem sein:
Mehr als 30 Frauen (aus Lübeck, Hamburg, Kiel und umliegenden Lübecker Gemeinden) haben gegenüber dem Lübecker Frauenbüro erklärt, dass sie gern bereit sind, Aufsichtsratspositionen in den städtischen Gesellschaften der Hansestadt Lübeck zu übernehmen.
Bei einem Treffen am vergangenen Montag stellten 13 der 36 Expertinnen sich und ihr Know How vor.
Sie bringen Expertise und Erfahrung in vielfältigen Aufgabenfeldern mit: Organisations- und Personalentwicklung u.a. bei internationalen Konzernen, sind zuständig für Bilanzen und Controlling oder Marketing und Strategie, steuern Chance Management–Prozesse oder haben Projekt- und Risikomanagement im Fokus oder sind IT-sachverständig. Sie waren oder sind Bankdirektorin, Juristin, Unternehmensberaterin oder Volkswirtin mit Erfahrung in Aufsichtsräten großer Konzerne. „Ich bin sehr froh über dieses hohe Engagement und das Interesse von fachlich versierten Frauen aus Lübeck und Umland, die ihr Wissen und ihre Erfahrung für die Hansestadt Lübeck ehrenamtlich zur Verfügung stellen wollen“, so Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck. „Denn vielfach hören wir von den Parteien und Fraktionen, es fänden sich keine Frauen für diese Positionen. Mit mehr als 30 Interessentinnen dürfte es der Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck unschwer gelingen, die Umsetzung des Gleichstellungsgesetzes sicherzustellen.“

Hintergrund:
Im Dezember 2017 entschied das OVG in Schleswig (siehe http://www.schleswig-holstein.de), dass eine geschlechterparitätische Besetzung auch für kommunale Aufsichtsräte gilt.
Es ging in der Auseinandersetzung am OVG um die entsprechende Maßgabe in §15 des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein.

Besetzt werden die städtischen Sitze in den Aufsichtsräten der kommunalen Gesellschaften der Hansestadt Lübeck durch Entsendung durch die Bürgerschaft.

Aufsichtsrats-Interessentinnen für Lübeck trafen sich auf Einladung des Frauenbüros am 28. Mai 2018

Aufsichtsrats-Interessentinnen für Lübeck trafen sich auf Einladung des Frauenbüros am 28. Mai 2018