Metanavigation / Stadtporträt deu
Freitag, 18.08.2017 21°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Service

Dienstleistungen von A - Z

Anzeige von Brauchwasserbrunnen

Informationen:

Grundwasser dient dem Wohle der Allgemeinheit und ist von daher vor vermeidbaren Beeinträchtigungen zu schützen. Die Entnahme von Grundwasser durch Brunnen stellt eine Gewässerbenutzung (hier: des Grundwassers) nach dem Wasserhaushaltsgesetz dar und ist daher grundsätzlich erlaubnispflichtig. Eine wasserrechtliche Erlaubnis ist mindestens acht Wochen vor der geplanten Maßnahme bei der unteren Wasserbehörde zu beantragen und kostenpflichtig.
» Anzeige-Antrag: Grundwasserentnahme

Privat genutzte Gartenbrunnen mit einer Tiefe von mehr als 10 m sind generell anzeigepflichtig. Die Anzeige ist der unteren Wasserbehörde mindestens einen Monat vor Beginn der Bohrung vorzulegen. Brunnen bzw. Erdaufschlüsse, die sich trotz geringerer Tiefe auf das Grundwasser auswirken, sind ebenfalls mindestens einen Monat vorher anzuzeigen. Zur Einschätzung eventueller Auswirkungen auf das Grundwasser empfiehlt sich hier immer die Rücksprache mit der unteren Wasserbehörde. Die Wasserbehörde hat die Möglichkeit, die Einhaltung bestimmter Auflagen zu verlangen, um den Schutz des Grundwassers zu gewährleisten.
» Anzeige: Errichtung eines Gartenbrunnens

Jeder Nutzer eines flachen Brunnens sollte zur eigenen Sicherheit das Wasser von einem anerkannten Labor analysieren lassen.

Kontakt:
Telefon: 0451/122-3969 oder 0451/122-3932
Email: unv@luebeck.de

Ist die Brauchwassernutzungsanlage zusätzlich zu einer trinkwasserführenden Wasserversorgungsanlage installiert worden, so ist diese Anlage anzuzeigen, s. auch Nutzung von Regenwasser/Brauchwasser

Angeboten von

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz: Wasser, Boden und Abfall
Kronsforder Allee 2 - 6
23560 Lübeck
Ansprechpartner:Dr. Dietmar Schäfer
Telefon:0451 / 122 - 3981
Fax:0451 / 122 - 3990
Email:unv@luebeck.de
Internet-Adresse:http://www.unv.luebeck.de

Zurück zur Übersicht