Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 18.10.2017 13°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Service

Dienstleistungen von A - Z

Lebensmittelüberwachung / Verbraucherschutz

Lebensmittel, Futtermittel, kosmetische Mittel und andere Gegenstände des täglichen Bedarfs sind so herzustellen und in den Verkehr zu bringen, dass von ihnen keine Gefahr für die Verbraucher ausgehen kann. Das betrifft sowohl die Herstellung als auch den Vertrieb und den Verkauf von Lebensmitteln auf allen Stufen von der Urproduktion bis zur Abgabe an den Verbraucher. Damit alle Anforderungen, die an Lebensmittel gestellt werden, auch eingehalten werden, überprüft die Lebensmittelüberwachung regelmäßig alle Betriebe, die mit Lebens- und Futtermitteln, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen befasst sind.
Darüber hinaus werden regelmäßig vor allem EG-zugelassene Betriebe der Fleisch- Fisch- Milch- und Konservenindustrie, Kühlhäuser sowie Schlachtereien, Metzgereien und Frischfleischabteilungen auf Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überprüft. In Schlachtbetrieben muss die Schlachttier- und Fleischuntersuchung durchgeführt werden.

Sollten Sie als Kunden beim Kauf oder Gäste beim Verzehr von Lebensmittel diese wegen Aussehen, Geruch oder Geschmack beanstanden, so wird die Lebensmittelüberwachung diesen Vorfällen nachgehen.

Informationen:

Die Schwerpunkte der amtlichen Lebensmittelüberwachung sind:

  • Betriebskontrollen
    Regelmäßige, nicht angekündigte Betriebskontrollen aller Hersteller von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetik, Bedarfsgegenständen, von Groß- und Einzelhändlern sowie Supermärkten, Gastronomie- und Imbissbetrieben, aber auch von Kaufhäusern, Tankstellen und Baumärkten. Die Häufigkeit der Kontrolle richtet sich nach dem Risiko der hergestellten oder vertriebenen Produkte und dem Hygieneniveau des Betriebes.
  • Lebensmittelproben
    Die Entnahme und Untersuchung von amtlichen Lebensmittelproben, Kosmetik und Gegenständen des täglichen Bedarfs wie Spielwaren, Bekleidung und Geschirr. Die Auswahl der Proben erfolgt risikobasiert und herstellerorientiert und soll den gesamten durchschnittlichen Warenkorb eines Verbrauchers erfassen.
  • Schwerpunktaktionen
    Zusätzliche Proben für Schwerpunktaktionen aus besonderen Anlässen wie z.B. Acrylamid in Chips und Pommes Frites, für das Bundesmonitoring zur allgemeinen Ermittlung von unerwünschten Belastungen für Lebensmittel und zur Untersuchung auf Radioaktivität in Lebensmitteln.
  • Verbraucherbeschwerden
    Jeder Bürger kann Beschwerden über Betriebe oder gesundheitliche Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit Lebensmittelverzehr vortragen sowie Lebensmittel abgeben, die als verdorben erscheinen. Verbraucherbeschwerden werden durch Betriebskontrollen und Probenahmen verfolgt und ggf. durch ordnungsbehördliche Maßnahmen abgestellt.
  • Beratung
    Die Beratung von Gewerbetreibenden und Verbrauchern in allen lebensmittelrechtlichen Fragen.


Kontakt:
Telefon: 0451/122-1234 oder 0451/122-3969
E-Mail: unv@luebeck.de

Informationen über die Rechtsgrundlagen u.a. erhalten Sie auf der Themenseite des
» Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Angeboten von

Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV): Gesundheits- und Verbraucherschutz
Kronsforder Allee 2 - 6
23560 Lübeck
Ansprechpartner:Dr. Dorle Tischbirek
Telefon:0451 / 122 - 1213
Fax:0451 / 122 - 3990
Email:unv@luebeck.de
Internet-Adresse:http://www.unv.luebeck.de

Zurück zur Übersicht