Metanavigation / Stadtporträt deu
Sonntag, 25.08.2019 20°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Baubeginn an der Thomas-Mann-Schule
100459R 2010-06-07


Ab morgen wird die TMS auf neuesten technischen Stand gebracht - Investition von 6,5 Millionen Euro

Vom morgigen Dienstag, 8. Juni 2010, an wird die Baustelle für die energetische Sanierung und den Bau der Mensa der Thomas-Mann-Schule eingerichtet. Die Bauzäune sind bereits aufgestellt. Am 17. und 18. Juni werden zunächst die Erdarbeiten für den 1. Bauabschnitt beginnen. Mitte August werden zwei Klassenraumtrakte als Ersatzneubauten in Holzrahmenbauweise als Anbau erstellt. Im Gegenzug werden später nicht mehr wirtschaftlich zu sanierende Teile dieses Gymnasiums abgerissen. So kann abschnittsweise die energetische Sanierung bis Ende 2011 bei laufendem Schul-Betrieb erfolgen.

Die Modernisierung des gesamten Gebäudes läuft unter der Projektleitung des Gebäudemanagements der Hansestadt Lübeck (GMHL) auf der Grundlage eines vom Lübecker Architekturbüro Petersen, Pörksen und Partner (ppp) entwickelten Modernisierungskonzeptes. Neben später dann deutlich besser gedämmten Fassaden, Wände und Dächer sowie neuer Fenster entsteht eine neue Mensa. Sie weist neben dem Speiseraum selbst eine Ausgabeküche auf.

Außerdem wird in einem weiteren Teilbauabschnitt das Raumprogramm entsprechend den heutigen Lernanforderungen eines Gymnasiums optimiert: Die Chemieräume werden modernisiert und neu ausgestattet, Toiletten den heutigen hygienischen Standards angepasst sowie der Brandschutz verbessert.

Nach 52 Jahren weist die TMS starke „Gebrauchsspuren“ auf und die Schulgebäude entsprechen somit auch nicht mehr dem heutigen Standard modernen Lernens. Die Dächer sind stark verwittert, die Verglasung der Fenster droht aufgrund des maroden Zustandes herauszufallen und konnte bisher nur durch Einzelmaßnahmen gesichert werden. Die überwiegende Einfachverglasung entspricht schon längst nicht mehr heutigen Anforderungen und führt zu hohen Energiekosten. Die TMS wurde 1958 in einer parkartigen Anlage errichtet. Der schlechte Bauzustand ist durch eine Ortsbegehung des Bauausschusses schon vor rund drei Jahren festgestellt worden.

Die Gesamtbaukosten der Teilbauabschnitte betragen 6,58 Millionen Euro. Mit der Modernisierung verbunden ist auch eine deutliche Reduzierung der Energiekosten. Die energetische Sanierung der Thomas-Mann-Schule wird im Rahmen des Konjunkturpaketes II mit Fördermittel des Bundes und des Landes in Höhe von 4,8 Millionen Euro gefördert. +++


Zurück zur Übersicht