Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 27.06.2019 21°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Segelflieger wirbt für Olympische Segelspiele in Lübeck

020695R 2002-09-23

Der bekannte Weltrekord-Segelflieger Hans-Werner Große geht für Olympia 2012 in die Luft: Der Lübecker Geschäftsmann hat heute den Rumpf seines Segelflugzeuges vom Typ ETA mit den rot-blauen “2012 lübeck-travemünde/Sportstadt Lübeck”-Aufklebern (Maße: 40 mal 40 Zentimeter) beklebt, um so für die Ausrichtung der Olympischen Segelwettbewerbe 2012 in Lübeck-Travemünde zu werben.

“Ich möchte dazu beitragen, daß sich der Begriff ‘Sportstadt Lübeck’ in den Köpfen der Menschen etabliert und jeder Lübecker Olympia 2012 positiv gegenüber steht”, begründet Große sein Engagement. Segelflieger und Segler seien in ihrem Sport beide den Kräften der Natur ausgesetzt, so der 79jährige Olympia-Botschafter der Hansestadt Lübeck, da liege es für ihn nur nahe, den Sport auf dem Wasser zu unterstützen. So wird das neu geschmückte Segelflugzeug bei verschiedenen Flugveranstaltungen in der Bundesrepublik zu sehen sein. Und auch das Luftfahrtbundesamt in Braunschweig wird auf die Lübecker Olympiabewerbung aufmerksam werden - wenn Große seinen Flieger zum turnusmäßigen Check bringt.

Hans-Werner Große flog 49 Weltrekorde und hat damit mehr als jeder andere Segelflieger aufgestellt. Legendär ist sein elfeinhalb Stunden dauernder Segelflug mit einer ASW 12 von Lübeck nach Biarritz (Frankreich): 1460,8 Kilometer nonstop und ohne Hilfe eines Motors. Ein Rekord, der bis heute nicht gebrochen werden konnte. Der leidenschaftliche Flieger bringt es Woche für Woche auf ein paar Hundert Kilometer im Segelflugzeug und hält sich mit Langstreckenläufen fit. +++


Zurück zur Übersicht