Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 26.06.2019 19°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Travemünde: Sattelzugmaschinen bekommen neuen Parkraum

020667L 2002-09-11

Auf dem Parkplatz Baggersand in Lübeck-Travemünde können künftig auch Sattelzugmaschinen parken. Ein Teil der Fläche, auf der bislang PKW und Busse kostenfrei abgestellt werden konnten, wird als Sonderareal für Lastwagen ausgewiesen. Bis zu 25 derartiger Fahrzeuge können künftig in der westlichen Ecke des Großparkplatzes geparkt werden. Diese Lösung, für die rund 30 PKW-Parkplätze entfallen, soll allerdings nur bis Mitte März kommenden Jahres gelten.

Hintergrund: Aufgrund der räumlichen Enge auf dem Hafengelände des Skandinavienkais bestehen Probleme, zeitweise nicht benötigte Zugmaschinen direkt auf dem Hafengelände abzustellen. Aber auch in der Umgebung des Skandinavienkais gibt es im öffentlichen Straßenraum keine Parkmöglichkeiten für diese Sattelzugmaschinen, so daß die Fahrer ihre Fahrzeuge in diversen Straßen in Travemünde abstellten. Der in der unmittelbaren Nähe des Skandinavienkais gelegene Parkplatz Baggersand ist derzeit nur für Pkw und Busse zugelassen.

Um einem ungeordneten Parken vieler Sattelzugmaschinen in Travemünde entgegenzuwirken, hat die Hansestadt Lübeck entschieden, diesen Sattelzugmaschinen auf dem Baggersand Platz einzuräumen. Zu diesem Zweck wird am kommenden Montag die Beschilderung geändert. Der Parkplatz Baggersand weist nach Auffassung der Hansestadt im Winterhalbjahr dafür genügend Kapazität für diese vorübergehende Maßnahme auf. Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) hat nun bis zum kommenden Frühjahr Zeit, den Ausbau der neuen Gewerbeflächen voranzubringen. Die Sattelzugmaschinen können dann dort auf den neuen Flächen untergebracht werden. Der Parkplatz wird anschließend wieder vollständig den Travemünde-Besuchern zur Verfügung stehen. +++


Zurück zur Übersicht